Der Selde-Blömche-Platz lockte am Samstag, den 2. September 2000 gegen 14 Uhr so manchen Besucher in die gesperrte

Forsthausstraße. Die Kirmesgesellschaft hatte zur Einweihung des Ständebaumes am neuen Dorfplatz eingeladen und alle

waren gekommen.

Nach langwieriger Planungs- und Genehmigungsphase konnte

die Realisierung in diesem Jahr in Angriff genommen werden.

1998 wurde der Entschluß gefaßt, den Dorfplatz an der

Forsthausstraße Ecke In Ückerath neu zu gestalten.

Mehr als 150 Stunden umfaßte die Planungsphase. Das

Fundament 1,5 Tonnen Stahl, 25 cbm Beton.

In etlichen Stunden an Eigenleistung und mit der Hilfe

vieler Freunde, Sponsoren und Gönnern konnte in

relativ kurzer Zeit das Projekt bewältigt werden. Allein

3,5 cbm Beton befinden sich im Innern des Mastes.

 

 

 

Jede Kleinigkeit war durchdacht und alles paßte.

Nachträglich ein Kompliment an die Mannschaft und allen

Helfern und Helferinnen.

 

 

Der neue Dorfmittelpunkt.

Im Oktober wurde der Antrag gestellt, den Platz in

"Selde-Blömche-Platz" umzubenennen und prompt

genehmigt. Auch hier ein herzliches Dankeschön.

Der Ständebaum, 18 Meter hoch und 3,5 Tonnen schwer.

 

24 Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe stifteten

historische Innungswappen. Hinzu kamen die Vereinsembleme

der Kirmesgesellschaft "Selde Blömche", des AC Ückerath,

der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiss Ückerath, des

Tambourcorps "Eintracht Ückerath, des Taubenvereins

und der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft.

 

 


In der Adventszeit schmückt die Kirmesgesellschaft den

Platz mit einem riesigen Tannenbaum und einer Krippe mit

lebensgroßen Puppen. Hinzu kommt natürlich eine besonders

festliche Beleuchtung. Zum Tannenbaumsetzen sind alle

Bürger zu einem Glühwein eingeladen.

 

Unsere Fackelbauer wünschten sich eine Krippe und legten mit Freude und in wahrer Gemeinschaftsarbeit los.

Pünktlich zur Adventszeit wird das Krippenhäuschen aufgebaut und mit lebensgroßen Puppen bestückt.

 

 

Ein wirklich schönes und sehr gut gelungenes Kunstwerk, das in der Adventszeit am Selde-Blömche-Platz einen Ehrenplatz bekommen hat.

 

 

Wie aus dem Bild ersichtlich, genießen die Bürger von Ückerath und natürlich auch alle anderen die Eröffnung der Advents-Zeit bei einem Glas Glühwein und den angebotenen Speisen.

 

 

 

 

Es freut uns, daß der Selde-Blömche-Platz auch das ganze Jahr über von den Ückerather Bürgern gerne genutzt wird.

 

Die gestiften Bänke und die schöne Begrünung der Anlage laden geradezu zum Verweilen ein.



 

 

 

Startseite