Unser Verein

Wir haben unseren Verein ins Leben gerufen, weil wir unser Hobby gemeinsam ausüben und der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen wollen. Wir setzen uns aus Personen aller Altersgruppen zusammen, die das gemeinsame Gespräch schätzen um Interessen auszutauschen und neue Freundschaften zu schließen.

 

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die frischen Wind in unsere Reihen bringen. Kommen Sie doch einfach einmal vorbei - wir würden uns freuen, Sie kennen zu lernen!

Ihr Ansprechpartner

Peter Hartmann

Karl-Küffler-Str. 37 A

41542 Dormagen

 

Telefon: +49 2128 5705986

Fax:

E-Mail: selde-bloemche@selde-bloemche.de

Auszüge aus der Versammlung vom 30. April 1946:

"Nach siebenjähriger Wartezeit fanden sich heute die Bürger von Ückerath im Lokal Josef Amel ein. Sie planten die Wiederauffrischung der Kirmesgesellschaft "Selde Blömche".

Sodann wählten sie den Vorstand: 1. Vorsitzender Johann Hermes, 2. Vorsitzender Johann Kluth, 1. Kassierer Arthur Riedel, 2. Kassierer Josef Schnee, 1 Schriftführer Johann Fausten und 2. Schriftführer Wilhelm Kluth"



Versammlung vom 4. Mai 1946:

"Heute fand nun die 1. Versammlung statt. Zu Beginn hörten wir einen Bericht vom alten Vorstand über die verflossenen Kriegsjahre. Anschließend überreichte man das Kassenbuch mit einem Bestand von DM 40,28 und den Gesellschaftsstempel. Nun erfolgte die Eintragung der Mitglieder. Die Aufnahmegebühr wurde auf DM 1,00 und der Jahresbeitrag auf DM 2,00 festgelegt. Ferner beabsichtigten wir am 26. Mai 1946 das erste Tanzvergnügen abzuhalten. Hierzu spielt die Kapelle Bongartz. Mitglieder haben mit einer Dame freien Eintritt, sonst beträgt der Eintritt DM 2,00. Kassenöffnung 14.00 Uhr, Beginn 15.00 Uhr. An Mitgliedern sind bisher zu verzeichnen:



Peter Amel, Josef Amel (Wirt), Josef Amel, Theodor Amel, Hermann Amel, Stefan Becker, Otto Bedbur, Wilhelm Effertz, Heinz Effertz, Anton Fausten, Heinrich Hahn, Josef Hollander, Peter Jann, Alfred Konstantin, Walter Konstantin, Johann Krieger, Franz Krieger, Lorenz Kluth, Heinrich Kessel, Hans Kolbecher, Wilhelm Longerich, Anton Pütz, Josef Ritterbach, Georg Rütten, Johann Rütten, Simon Rütten, Mathias Steins, Fritz Steins, Josef Steins, Josef Strauch, Gerhard Stehmann, Josef Stammen, Stüttgen, Peter Schmitz, Jakob Schnee, Kaspar Schnee, Heinrich Schneider, Mathias Schiefer, Karl Spelter, Heinrich Tillmann, Leo Vollmann, v.d. Driesch, von Geel, Gottfried Wissdorf, Walter Wißdorf und Wilhelm Wißdorf.

 

Satzung der Kirmesgesellsellschaft "Selde Blömche" Ückerath

Am 1. Mai 1946 wurde die Kirmesgesellschaft neu aufgefrischt und folgende Satzungen festgelegt:

1. Die Kirmesgesellschaft hat die Aufgabe, die Dorfgemein- und Kameradschaft zu pflegen.

2. Mitglied kann jeder ortsansässige Bürger werden.

3. Sie besteht aus aktiven und passiven Mitgliedern.

4. Passives Mitglied kann nur der sein, der das fünfzigste Lebensjahr überschritten hat oder körperbehindert ist.

5. Alljährlich muß eine Generalversammlung stattfinden, in der der Vorstand neu bzw. wiedergewält wird.

6. Die Wahl des Vorstandes erfolgt auf Vorschlag und Stimmenmehrheit.

7. Er setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender, 1. Kassierer, 2. Kassierer, 1. Schriftführer und 2. Schriftführer.

8. Die Kirmesgesellschaft besteht solange wie noch 5 Mitglieder vorhanden sind.

9. Der Mitgliederbeitrag wird jährlich neu festgelegt, sowie der Zuschuß für den Hahnenkönig.

10. Hahnenkönig kann nur werden, wer das 21. Lebensjahr erreicht hat.

11. Wer gegen die Satzung der Kirmesgesellschaft verstößt oder offensichtlich Schaden zufügt, wird aus der Gesellschaft ausgestoßen.

12. Zusätze und Änderungen sind jederzeit vorbehalten.

Hiervon wurde die Gesellschaft am 7. September 1946 in Kenntnis gesetzt.

                                                                              Der Vorsitzende